News » Viertelfestival: Kammerhofer im Film

Donnerstag, 19.Juni 2008

Im Rahmen des Viertelfestival NÖ präsentierte der bekannte TV-Regionalreporter Jürgen Adelmann im Schloss Ulmerfeld seinen ersten Kurzfilm. Adelmann fungierte dabei als Autor, Regisseur, Schauspieler und Produzent und war selbst darüber verwundert, dass er für einen Film der „17 Minuten“ heißt, insgesamt eineinhalb Jahre gearbeitet hat und dieser dann letztendlich nur knapp 15 min lang wurde.

Die Definition von Liebe liegt im Auge des Betrachters – Von Jägern und Gejagten

Handlung:

„Die Angehörigen mancher Völker möchten sich nicht fotografieren lassen. Sie glauben, mit Hilfe dieser Bilder könnte man Macht über ihre Seele erringen. In einem gewissen Sinn ist auch Paul, Protagonist des Kurzfilms, ein Seelenräuber. Er entzieht dem Liebespaar Eva und Bernd jedes Recht auf persönliche Freiheit, denn Paul ist ein Stalker. Er folgt den beiden mit seiner Videokamera überall hin und verletzt dabei permanent ihre Privatsphäre. Als er sich aber in Eva verliebt, wird Paul vom Jäger zum Gejagten, und er muss dafür einen hohen Preis bezahlen … „

Als Hauptdarsteller fungieren die Musicaldarstellerin Eva Maria Gamperl sowie die beiden Männer, Max Mayerhofer und Wolf Gruber. In einer Gastrolle ist Walter Kammerhofer, ähnlich wie Mr. Bean in einem anderen Film, als Pfarrer zu sehen. Der Pianist Christian Schwarz komponierte die Filmmusik, für die Vertonung zeichnete Helmut Hirner verantwortlich.ller Blessuren in Bestform, ein unvergeßlicher Abend für ihn und das Publikum.

Dieter Rath, Mostropolis